Support

Professioneller Support

Verfügen Sie oder Ihre Organisation über einen aktuellen Supportplan der Comvation AG?

Ja Nein

Online Informieren

Fernwartung

Support Hotline

Support Helpdesk

Kostenlose Programme für die Fotobearbeitung

Schnell ein Foto verkleinern, ein Ausschnitt auswählen und die Farben kräftiger machen? Dafür muss man nicht Profi sein oder ein kostenpflichtiges Tool im Einsatz haben. Mit diesen Tipps gelingt Ihnen im Handumdrehen die Fotobearbeitung.

 

kostenlose FOTOBearbeitung online

 


Mit Pixlr können kostenlos neue Grafiken erstellt werden und Fotos bearbeitet werden. Das Programm ermöglicht das einfache Bearbeiten und Zuschneiden von Fotos. Auch das Hinzufügen von Text ist möglich, ebenso das Arbeiten mit mehreren Ebenen. Von Vorteil ist die Auswahl der gängisten Formaten für das Web und Social Media. Die Fotos können zum Beispiel als jpg- oder png-Datei abgespeichert werden und die gewünschte Qualität kann vor dem Download angegeben werden.

Ebenso im Browser ermöglicht fotobearbeitung.de das Editieren von Fotos. Die Grösse kann abgeändert werden, zudem stehen zahlreiche Filter und Rahmen zur Verfügung. Dann abspeichern und fertig ist das Foto: Einziger Nachteil: Die Qualität bzw. die Komprimierung des Bildes kann beim Abspeichern nicht angepasst werden.

Apropos Bildkomprimierung: TinyPNG (oder auch Compressor.io) ist ein Online-Tool, welches die Dateien massiv verkleinert, ohne merklichen Qualitätsverlust. Einfach die Bilder hochladen und dann wieder komprimiert herunterladen. Eine geringe Dateigrösse ist wichtig, damit die Ladezeiten Ihrer Website schnelll bleibt. 

 
 

kostenlose Fotoprogramme zum Download


Ein bekanntes und schon in die Jahre gekommens Programm ist Paint.NET von Microsoft. Mittlerweile als Freeware verfügbar, bietet die Software auch anspruchsvollere Funktionen, ist jedoch einfach zu bedienen. Automatische Korrekturen und künstliche Effekte können die Fotos verschönern. 


Eigentlich ein Profitool ist GIMP. Das Programm ist gewöhnungsbedürftig, aber eine sehr gute kostenlose Alternative zu Photoshop von Adobe. Zudem verfügt GIMP über zahlreiche professionelle Bearbeitungsfunktionen für Bilder und Fotos und macht auch die komplexe Bearbeitung möglich. 
 

Zusatztipp: GIF-Maker


Vor kurzem hat Facebook die Online-Datenbank und Suchmaschine Giphy, mit der Benutzer animierte GIF-Dateien suchen und teilen können, für 400 Millionen US-Dollar gekauft. Animierte GIFs sind angesagt. Auch GIF-Maker gibt es fast wie Sand am Meer. Wer schon lange mal Bilder leben lassen wollte, der kann sich bei ezgif.com austoben. 

 

FAZIT


Fotos sind heutzutage einfach mit dem Smartphone zu schiessen - und dies mit teils super Ergebnissen. Ein einfaches Fotobearbeitungsprogramm ist auf dem Handy bereits meist vorinstalliert. Um Fotos in gewünschter Form zu bearbeiten lohnt sich aus praktischen Gründen der Wechsel zum Desktop. Es gibt unzähllige Fotobearbeitungstools auf dem Markt. Bevor Sie ein kostenpflichtiges Programm anschaffen, überlegen Sie genau, welche Funktionen Sie für die Bild- oder Grafikbearbeitung benötigen. Testen Sie vorab ein Gratistool. Wenn dies Ihren Ansprüchen nicht genügt (oder Sie auf die nervige Werbung verzichten möchten), dann ist ein "Upgrade" stets möglich. 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Meldung kommentieren

Teilen Sie uns Ihre Gedanken zu dieser Meldung mit und hinterlassen Sie einen Kommentar - Ihre Meinung interessiert uns!

Kommentar hinzufügen